Elektrische Energie selbst erzeugen

Die eigene Energie vom eigenen Dach

Auf ein durchschnittliches Dach eines österreichischen Einfamilienhauses FALLEN im Jahr  35.000kWh Sonnenenergie. Einfach so. Ziel der Fotovoltaik ist es diese aufzufangen und für das Eigenheim nutzbar zu machen.

Netzgekoppelte PV-Anlagen arbeiten parallel zum Stromnetz. Die erzeugte Energie wird in das Stromsystem des Hauses eingespeist und steht hier in erster Linie zur Verfügung. Wird zu wenig Strom produziert, "rinnt" der Strom ohne weiteres Zutun aus dem öffentlichen Netz ins Haus. Wird mehr Strom selbst produziert als verbraucht, geht die elektrische Überschussenergie von selbst ins Netz.


  • Verhaltensänderung
  • geeigneten Vergütungstarifen für Überschussenergie
  • Energiemanagement Steuerung elektrischer Verbraucher, z.B. zur Warmwasserbereitung
  • Energiespeicher

    kann die PV-Energie zu einem überwiegenden Teil selbst genutzt werden.


"Heute geht es um mehr, als eine Fotovoltaikanlage zu besitzen. Die Kunst liegt darin die Energie optimal im Haus zu nutzen."

- Burkhard Neuper -